Katastrophenkommunikation mit Mesh Software

erschienen in #IT-Sicherheit, Mobil & Cloud vom 12.11.2018

Dieses Projekt demonstriert den Aufbau eines Mesh-Netzes sowohl mit stationären als auch mit mobilen Einheiten auf Basis kostengünstiger Hardware und frei erhältlicher Software. Die Verbindung unter allen Stationen erfolgt drahtlos, um möglichst autark zu bleiben. Es wird das bereits bestehende „Serval“-Projekt als Grundlage genommen, um eine Kommunikationsmöglichkeit zwischen den stationären Einheiten erweitert sowie der Android Client für die Ausweitung des Mesh-Netzwerkes auf modernen Android Versionen adaptiert.

Downloads

Datei Beschreibung Dateigröße
pdf Projektbericht Version 1.0 vom 12.11.2018
255 KB
pdf Dokumentation Version 1.0 vom 25.10.2018
218 KB